Das Relief des Heiligen Josefjosef in martinus 250

hat in der Stadt- und Marktkirche einen neuen Platz gefunden. Während der Bauphase der neuen Josefkirche hat die Figur zeichenhaft Herberge in der alten Pfarrkirche gefunden.

Während der Bauphase gilt eine veränderte Gottesdienstordnung in der Pfarrgemeinde St. Martinus mit angepassten Uhrzeiten: Die Vorabendmesse am Samstag findet nicht wie bisher gewohnt um 17 Uhr (Josef) oder 18 Uhr (Martinus) statt, sondern um 17.30 Uhr in der Martinuskirche. Am Sonntagmorgen findet die Morgenmesse bereits um 8 Uhr in der Marienkirche (nicht 8.30 Uhr) statt, die Eucharistiefeier in Franziskus, Reckenfeld findet um 9.30 Uhr statt (nicht 10 Uhr) und das Hochamt in der Martinuskirche wird 30 Minuten vorverlegt auf 10 Uhr.

 

Wechselnd finden um 11 Uhr Gottesdienste statt. Am ersten Sonntag im Monat in der Wendelinkirche, am zweiten Sonntag in der Marienkirche (als Familiengottesdienst 2.Elf) und dam vierten Sonntag im Monat in der Schutzengelkirche in Schmedehausen.

Am dritten Sonntag im Monat finder um 18 Uhr der Jugendgottesdienst in der Jugendkirche Mary´s statt. Zusätzlich findet am vierten Sonntag im Monat ein Kinderwortgottesdienst in der Marienkirche statt.

Die Veränderungen und Anpassungen der Uhrzeiten und Orte war zusätzlich nötig geworden, aufgrund der veränderten Personalsituation im Pastoralteam. Einige Priester stehen altersbedingt nicht mehr zur Verfügung, bzw. die Kaplanszeit ist zeitlich befristet. So wurde darauf geachtet, dass notfalls auch ein bis zwei Priester diese Gottesdienste zeitlich nacheinander feiern könnten.

Mit der Einweihung der neuen Josefkirche, geplant für Sommer 2020, werden einige Gottesdienstformate an die Josefkirche wechseln und eine erneuerte Gottesdienstordnung beginnt.

josef in martinus 650