Musik verbindet. Singen macht Spaß!

Musik gibt einem Gottesdienst das klangliche Gewand.

Hast du Lust mitzumachen? Bitte wende dich sich an die jeweiligen Kontaktpersonen der Chöre und Musikgruppen.

3G-/2G- Regeln in den Pfarrheimen, für Chorproben, beim Chorgesang im Gottesdienst und bei Konzerten

In NRW gilt seit dem 24.11.2021 eine neue Coronaschutzverordnung.

Bei der Nutzung der Pfarrheime gelten aktuell 3G- bzw. 2G- Regeln. Was dies im Einzelnen bedeutet, können Sie hier nachlesen.

Die aktuellen Regelungen für Gottesdienste finden Sie hier.

 

Chorgesang in 3G-Gottesdiensten:

  • Chormitglieder müssen wie alle anderen Gottesdienstbesucher entweder geimpft, genesen oder getestet sein. Der jeweilige Nachweis muss beim Zugang zum Gottesdienst kontrolliert werden. Der Testnachweis hat ein negatives Ergebnis eines höchstens 24-Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests (kein Selbsttest) oder eines höchstens 48-Stunden zurückliegenden PCR-Tests vorzuweisen.
  • Unter diesen Bedingungen können die Mindestabstände zwischen den Sängerinnen und Sängern entfallen.
  • Chorgesang ist ohne Maske möglich, wenn der Chor allein singt und insofern einen liturgischen Dienst ausübt
  • Singt er die Gemeindelieder mit, müssen die Chormitglieder dabei ebenfalls Maske tragen.
  • Soll in einem 3G-Gottesdienst Gemeindegesang ohne Maske erfolgen, braucht es auch seitens der Sängerinnen und Sänger statt des 24-Stunden Antigen-Schnelltests einen höchstens 6-Stunden zurückliegenden negativ bestätigten Antigen-Schnelltest oder eben einen PCR-Test (48-Stunden).

 

Chorgesang in 2G-Gottesdiensten:

  • Chormitglieder müssen wie alle anderen Gottesdienstbesucher entweder geimpft oder genesen sein.
  • Unter diesen Bedingungen können die Mindestabstände zwischen den Sängerinnen und Sängern entfallen.
  • Chorgesang ist in solchen Gottesdiensten ohne Maske möglich.

 

Für Chorproben oder Proben von Gesangsensembles müssen alle Teilnehmenden geimpft, genesen oder getestet sein. Der Test muss ein negativ bestätigter PCR-Test oder ein höchstens 6-Stunden zurückliegender Antigen-Schnelltest sein. Dann kann ohne Maske geprobt werden (§ 3 Abs. 2 Nr. 13).

 

Konzerte – gleich welcher Art – sind keine Versammlungen zur Religionsausübung, sodass hierfür § 4 Abs. 2 Nr. 1 gilt, d. h. sie können nur und ausschließlich unter der 2G-Regel durchgeführt werden.

Das gilt auch für Konzerte von Kinderchören. Obwohl die singenden Kinder – zumindest während der Schulzeit – nicht der Testpflicht unterliegen, müssen alle anderen Teilnehmenden ausschließlich geimpft oder genesen sein. Kontrollen der entsprechenden Nachweise haben beim Zugang zu erfolgen.

Band JOSEPH´s

Bitte beim Team der Mary´s Jugendkirche melden!

Kontakt: Pastoralreferent Matthias Brinkschulte

Telefon 02571 54082019

Familiensingkreis St. Martinus

Kontakt: Brigitte Salmen

Telefon 02571 3696

Frauenschola "Caramia"

Kontakt: Juliane König

Telefon 02575 98527

Kirchenchor St. Martinus

Kontakt: Maria Wentker

Telefon 02571 2109

Projektchor der Marienkirche

Kontakt: Renate Bacher

Telefon 02571 560360

Organisten

Kantor Sebastian Bange
Telefon 02571 992145

Organistin Claudia Ebbigmann
Telefon 02571 503393

Organist Klaus-Michael Plöger
Telefon 02571 40430

Vertretungsorganisten:
Helmut Fellenberg, Bruno Grabowski und weitere Personen
Kontakt über das Pfarrbüro

Ich möchte mich beschweren...

Wir möchten Mut machen, sich zu melden, wenn etwas passiert ist, das nicht in Ordnung war.

Flyer für Kinder

Flyer für Jugendliche  und Gruppenleiter

Flyer für Eltern und alle Erwachsenen