Pastoralplan

Der Pastoralplan ist das Ergebnis eines langwierigen Prozesses, der manchmal schwierig, zögerlich und konfliktreich war, oft aber auch fruchtbar, erhebend und erkenntnisreich. Es ist die Ernte nach vierjährigem Wachsen und Gedeihen. Der Pastoralplan ist durch die Mitwirkung zahlreicher Gemeindemitglieder entstanden, die sich an verschiedenster Stelle in den Entstehungsprozess eingebracht haben. Ihnen allen gilt unser großer Dank und unser Lob. Ganz besonders ist dabei die Projektgruppe „Pastoralplan“ zu erwähnen, in der engagierte Mitglieder unserer Pfarrgemeinde mit Teilen des Seelsorgeteams und des Pfarreirats zusammengearbeitet haben.

Wichtigster Zweck des Pastoralplans ist neben seiner Umsetzung die stetige Weiterentwicklung. Dieser Pastoralplan wird jährlich auf notwendige Anpassungen geprüft und nach vier Jahren tiefergehend reflektiert und gegebenenfalls überarbeitet. Er wurde in der aktuellen Form am 4. Oktober 2017 vom Pfarreirat St. Martinus verabschiedet und am selben Tag vom leitenden Pfarrer Klaus Lunemann in Kraft gesetzt.